Meine Lebensgeschichte/Vita

 

Ich wurde am 06.09.1955 in Fürth/Bayern geboren, der Wohnort wechselte in meiner Kindheit nach Nürnberg. Dort besuchte ich die Wilhelm-Löhe-Grundschule, anschließend dann das Hans-Sachs-Gymnasium in Nürnberg.

1969 wechselte ich ans „Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium“ nach Schwabach über. Dort besuchte ich das Schülerheim.

1975 schloss ich mit dem Abitur ab und studierte anschließend Biologie – Chemie für das Lehramt an Gymnasien.

Ich wechselte den Studiengang und studierte ab 1979 „Lehramt für Grund- und Hauptschulen“ in Nürnberg und übe seit 1981 diesen Beruf mit großer Freude aus:

Ich mag Kinder.

 

1979 lernte ich meine Frau Angelika (Agi) kennen und lieben, und wir heirateten 1982.

 

Am 12.8.1984 und am 11.11.1985 wurden Christina und Kerstin, meine beiden Töchter, geboren. 

Nach mehreren Umzügen leben wir, meine Frau und Kerstin und ich, seit 1995 in der Ortschaft Barthelmesaurach innerhalb der Gemeinde Kammerstein. Dort unterrichtete ich bis zum 1. August 2021 auch an der Grundschule. Jetzt bin ich im Ruhestand.


Nun zu meiner Literatur:

Seit meiner Jugendzeit bin ich literarisch tätig und verfasse seit dieser Zeit Lyrik, Kurzgeschichten, Satiren, fränkische Mundartgedichte sowie kleine Spielszenen in fränkischer Mundart.

Ich begann erst im Jahre 2007 damit, Texte zu veröffentlichen. Inzwischen schreibe ich an meinem achten Buch.

Meine Hobbys: Mit dem Wohnwagen zu verreisen, der Gardasee, mit Sammy, unserem Hund spazieren gehen,  ins Wochenendhaus fahren und dort grillen,  lesen, Musik  hören, wandern, Sport treiben, Schach spielen, Fußball, Handball und nicht zuletzt ... schreiben schreiben schreiben (am liebsten täglich, denn die Gedanken fliegen mir zu).

Ach ja, Lesungen und Veranstaltungen mit meinem Publikum durchzuführen und ... ach ja ... Liedertexte zu schreiben (siehe auch: Zusammenarbeit mit Andi. O.).

Und: Meine Schwester Margarete lebt mit ihrer Familie in Worms. Ich grüße alle recht herzlich!!!!

Auch meine Freunde, die hier hereinschauen, grüße ich herzlich. Man sieht sich so selten!

Euer gustav hirschmann



 

 

 

Hier geht´s zur nächsten Seite   

Meine nächsten Lesungen/Veranstaltungen/Buchstände